Sehenswürdigkeiten Frankfurt

Das pulsierende Leben in Frankfurt am Main, wo sich nicht nur am Flughafen Menschen unterschiedlicher Kulturen begegnen, wartet mit einem vielfältigen Freizeit-Angebot auf, von dem hier wie folgt eine Auswahl präsentiert wird.

Paulskirche:

Die 1833 geweihte Paulskirche ist nicht wegen ihrer Verwendung als Kirche in die Geschichte eingegangen, sondern wegen ihrer Rolle als "Wiege der deutschen Demokratie". Am 18. Mai 1848 zogen die Vertreter des Deutschen Volkes in die Paulskirche ein, um Deutschland eine liberale Verfassung zu geben. Die fast 800 Parlamentarier, darunter auch heute noch bekannte Namen wie zum Beispiel Heinrich von Gagern, formulierten ein Grundgesetz, dass auch bei den Vätern des heutigen Grundgesetzes Eingang fand. Nach dem Scheitern des Parlaments und dem Sieg der Reaktion wurde die Paulskirche 1852 der Gemeinde zurückgegeben. Wie die gesamte Frankfurter Altstadt, so wurde auch die Paulskirche in den Märztagen des Jahres 1944 zerstört. Doch schon 1947, am 17. März, wurde der Grundstein für den Wiederaufbau gelegt. Die Paulskirche sollte ein Symbol für den Wiederaufbau der Stadt und ein Denkmal für die demokratische Geschichte werden. Die Paulskirche wurde danach erneut renoviert, sie steht seit Herbst 1988 wieder für die Verleihung des Goethe-Preises und des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels sowie weiteren Ehrungen zur Verfügung.

Montag - Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr (außer bei Veranstaltungen)

Zeil:

Die Zeil ist Frankfurts älteste Hauptstraße und eine von Deutschlands umsatzstärksten Einkaufsmeilen. In der begrünten Fußgängerzone kann man seinen Kaufrausch in zahlreichen Boutiquen, Designerläden und großen Konsumtempeln stillen. Zu den hier ansässigen Läden zählen u.a. Galeria Kaufhof, Karstadt, C & A, H & M (mit drei Filialen), die größte Douglas Filiale Europas, Zara, Esprit, Mexx und viele andere. Vor allen Dingen in der modernen Zeilgalerie befinden sich zahlreiche zusätzliche Läden, die jedes konsumfreudige Shopper-Herz höher schlagen lassen. Und für zwischendurch bieten eine Vielzahl verschiedenster Cafes und Restaurants entlang der Zeil ideale Rahmenbedingungen zum Entspannen und Schlemmen

Römer:

Der Römer ist wohl eins von Frankfurts bekanntesten Wahrzeichen und beliebtes Postkartenmotiv. Der Gebäudekomplex, der das Rathaus beinhaltet, wurde am 11. März 1405 mit "Römer" und "Goldener Schwan" von der Stadt Frankfurt erworben und dann erweitert. Der Römer kann besichtigt werden, besonders interessant sind der nach 1612 entstandene Kaisersaal (wo früher die deutschen Kaiser gekrönt wurden und Bilder aller Kaiser des Heiligen Römischen Reichs hängen) sowie die in 600 Jahren fast unveränderte Schwanen- und die Römerhalle. Die Fassaden sind nicht originalgetreu erhalten, sondern wurden in historisierenden Mischstilen Anfang des 20. Jahrhunderts bzw. nach dem zweiten Weltkrieg neu gestaltet. Der Römerberg mit Römer und der umliegenden Altstadt ist ein Frankfurter Wahrzeichen, das man definitiv gesehen haben sollte!

Montag – Donnerstag 8:00 – 16:00 Uhr und Freitag 8:00 – 12:00 Uhr

Palmgarten

Der Palmengarten wurde 1868 von Frankfurter Bürgern gegründet. Den Grundstock der botanischen Sammlung bildete der Kauf der herzoglich nassauischen Sammlung tropischer Pflanzen. Für sie wurde das Palmenhaus, eine Konstruktion aus Glas und Eisen errichtet, in dem man wie durch einen tropischen Dschungel streifen kann. Heute ist die Stadt Frankfurt Träger dieser herausragenden Einrichtung. Im Hinblick auf die stürmische Entwicklung der biologischen Wissenschaft war eine zeitgemäße Darstellung der Pflanzen im Freiland, in den Schauhäusern und bei den Ausstellungen zu suchen, die Umgestaltung wurde 1992 abgeschlossen. Zu neugestalteten Rosen-, Stein-, Rhododendron- und Staudengärten gesellten sich Tropicarium, Subantarktishaus, Eingangsschauhaus, sowie mit modernster Technik ausgestattete Gewächshäuser zur Kultur und Präsentation der reichen Sammlungen. Heute sind die Pflanzen, Sukkulenten oder z.B. der Rosengarten in einem wunderbaren Ambiente zu besichtigen, auch das weitläufige Parkareal eignet sich bei schönem Wetter hervorragend zum Chillen. Tipp!